Das Problem heißt Gabriel

Das Problem heißt Gabriel

Zu den Vorwürfen des SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel, die Alternative für Deutschland sei „offen rechtsradikal“, erklärt der Fraktionsvorsitzende der AfD im Brandenburgischen Landtag, Dr. Alexander Gauland:

«Das ist ein billiger Versuch, uns in eine Ecke zu stellen, wo wir nicht hingehören. Wir sind nicht rechtsradikal, nicht rechtspopulistisch, wir sind die Partei der Vernunft, die in einer zunehmend radikaleren Atmosphäre den Versuch macht, vernünftige und glaubhafte Lösungen anzubieten. Wir sind nicht das Problem, wir sind die Lösung des Problems. Das Problem ist Herr Gabriel und seine Bundeskanzlerin mit ihrer völlig verfehlten Flüchtlingspolitik.»

 

Foto: flickr.com / Metropolico.org (CC)

Rubriken: Bundespolitik